Pressemitteilung

First Impression Days punkten am 25. und 26. November im MOC Ordercenter

08. Dezember 2020

Die Zeiten sind nach wie vor besonders – und dennoch nutzten zahlreiche Fachhändler am 25. und 26. November die First Impression Days im MOC Ordercenter, um sich bei rund 80 teilnehmenden Marken aus dem Sport- und Sportstyle-Segment einen ersten Überblick über die neuen Kollektionen, Farben und Materialien zu verschaffen – dies alles natürlich unter Einhaltung der aktuellen Vorgaben und Hygienekonzepte.


Aufgrund der Corona-Pandemie können Messen und andere Veranstaltungen nicht bzw. nur sehr eingeschränkt stattfinden. Für den Fachhandel bedeutet das aber auch, sich nicht mehr rechtzeitig über die neue Ware für die Saison H/W 21/22 informieren zu können. Viele Marken setzen zwar auf digitale Alternativen oder versuchen mit Hausbesuchen ihre Kunden zu erreichen. Dennoch bleiben der persönliche Kontakt und das Sichten der neuen Ware vor Ort essenziell.

Daher ist für den Fachhandel ein Ordertermin wie zu den First Impression Days immens wichtig, wie David Günsel von Bergans bestätigt: „Die Präsenz hier im Ordercenter ist wichtiger denn je. Wir erreichen hier viele unserer Kunden im südlichen Raum. Die Atmosphäre ist entspannt und Kunden können gleich bei mehreren Marken Termine vereinbaren.“ Und Georg Danzer von Fjällräven bestätigt: „Meine Kunden haben zwar aufgrund der momentanen Situation eher verhalten Termine vereinbart, aber der Zulauf war dann doch recht gut – wir sind zufrieden.“

Ordertermine wie die First Impression Days sind also zweifelsfrei gerade in dieser Zeit wichtig, aber gleichzeitig für beide Seiten – Mieter und Fachhändler – nicht einfach, wie auch Moritz Kuhn von Haglöfs weiß: „Die Lager sind voll, man kann das gebremste Verhalten vieler Händler gut nachvollziehen“. Nichtsdestotrotz blickt er gleichzeitig schon vorsichtig optimistisch in die Zukunft: „Dennoch wird der nächste Winter kommen und damit bestimmt auch die Lust, endlich wieder ohne Einschränkungen die Berge zu entdecken.“

Zugehöriges Bildmaterial
Pressekontakte
Sabine Wagner
Sabine Wagner
PR Managerin
Messegelände,
81823 München